Zielsetzung: Am Ende des Kurses hat der Kursteilnehmer Kenntnisse über den vorgeschriebenen Transport von Gefahrstoffen mit Luftfahrzeugen, einschließlich der Durchführung bestimmter Verwaltungsmaßnahmen und der Maßnahmen, die im Falle von Katastrophen zu ergreifen sind.

Zielgruppe: Die Schulung richtet sich an Lademeister, Munitionstransporteure und anderes Personal, das direkt am Lufttransport von Gefahrgut beteiligt ist.

 

Ausbildung: HAVO/VWO-Niveau.

Ausbildungsstand: MBO 3.

Kursinhalt: Nach der Schulung hat der Teilnehmer Kenntnisse über:

  • gefährliche Stoffe (allgemein).
  • Klassifizierung (9 Gefahrenklassen).
  • den Verpackungsprozess.
  • Markierungen und Etiketten.
  • Versendererklärung für Gefahrgut und Luftfrachtbrief.
  • Handhabungsprozess der Verpackung von Gefahrgut.
  • Maßnahmen bei Beschädigung und/oder Auslaufen von Verpackungen mit Gefahrstoffen.

Sprache während der Schulung ist Niederländisch. Der Kurs ist auch in englischer Sprache verfügbar.

Da PMT eine von der IATA akkreditierte Schule ist, kann auf Wunsch eine Registrierung des erworbenen Diploms bei der IATA erfolgen und der Student erhält ein international anerkanntes IATA-Diplom.

Kursgruppe: Die maximale Teilnehmerzahl pro Gruppe beträgt 12 Personen.

Kursdauer: 5 Tage (10 Halbtage). Auf Wunsch kann der Kurs um einen Praxistag erweitert werden, an dem Übungen im Lager zur Verpackung und Dokumentation von Gefahrstoffen durchgeführt werden.

 

Informationen anfordern