Sicherheitsschulungen: Wichtige Änderungen ab dem 1. Januar 2022.

Wie Sie vielleicht bereits wissen, wird ab dem 1. Januar 2022 ein neues Schulungsprogramm in Kraft treten, das alle Sicherheitsschulungen in der Zivilluftfahrt umfasst.
Dies bedeutet, dass alle bekannten Ausbildungsgänge wie Sicherheitsberater, Kontrolleur und Luftfrachtführer ein neues Gesicht erhalten, die Regeln geändert werden und die Struktur des Maßnahmenpakets in Angriff genommen wird (z. B. wird die Rolle und damit die Ausbildung des Sicherheitsberaters verschwinden und der Sicherheitsmanager an seine Stelle treten). Zum Zeitpunkt der vom NCTV und dem KMar organisierten Informationsveranstaltung am 2. November lag die endgültige Fassung des neuen Ausbildungsprogramms noch nicht vor, aber während der Informationsveranstaltung wurden einige Punkte deutlich, die zumindest für uns noch nicht ganz klar waren.

  1. ACN CGC nicht gültig für Schulungen
    Der CGC, der für die Beantragung eines ACN-Ausweises verwendet wird, kann nicht für den Zugang zu einer Schulung für Mitarbeiter, Kontrolleure und/oder Sicherheitsberater verwendet werden. Um den ACN-Pass beantragen zu können, müssen auf dem VOG-Antragsformular eine Reihe anderer Kästchen im Screening-Profil angekreuzt werden als für die Zulassung zur Ausbildung erforderlich.
    Das ACN stellt ein vorausgefülltes und unterschriebenes Formular für die Beantragung des ACN-Ausweises aus. Das Screening-Profil für den ACN-Pass unterscheidet sich daher von dem Screening-Profil, das NCTV/Justis für die Zulassung zu den genannten Ausbildungsgängen verlangt. Um es klar zu sagen: Die Ausbildungsinstitute, deren Aufgabe es ist, zu prüfen, ob ein korrektes VOG vorgewiesen werden kann, haben darauf keinen Einfluss.
    Leider können sie nichts ändern und sind verpflichtet, diese Vorschriften zu befolgen.
  2. Sicherheitsschulungen ausschließlich in Niederländisch oder Englisch
    Die Schulungen Air Cargo - Flight Supplies in allen Varianten dürfen nur in Niederländisch oder Englisch durchgeführt werden. Das bedeutet, dass abweichende Sprachen wie Deutsch oder Polnisch nicht zulässig sind. Das Argument ist, dass die Kontrolle der korrekten Durchführung der Kurse im Falle von Kursen, die in anderen Sprachen als Englisch oder Niederländisch gehalten werden, nicht möglich ist. Eine Übersetzung des niederländischen Originalkurses durch einen vereidigten Dolmetscher/Übersetzer ist keine akzeptierte Lösung, und die Durchführung des Kurses durch einen zweisprachigen Sicherheitsberater mit didaktischem Hintergrund ist ebenfalls keine akzeptierte Lösung.
    Auch hier gilt, dass der Ausbilder diese Vorschriften nur befolgen und nicht ändern kann. Die Kurse Employee Air Cargo, Employee Airport Supplies und Employee Aviation Supplies sind, genau wie die Kurse Controller Air Cargo, Controller Airport Supplies, Controller Aviation Supplies und Security Advisor Air Cargo, nur in Niederländisch und Englisch verfügbar. Dies gilt für die Grundkurse, die Auffrischungskurse und die E-Learning-Kurse.
  3. Wiederholen Sie nach Ablauf des Verfallsdatums immer die Grundschulung
    . Dies war bereits klar, wird aber sicherheitshalber hier noch einmal erwähnt: Die Kurse müssen innerhalb des Gültigkeitszeitraums wiederholt werden. Ein Auffrischungskurs kann nicht mehr nach dem Ablaufdatum des Kurses absolviert werden. Dies gilt für alle Kurse für Mitarbeiter, Kontrolleure und Sicherheitsberater. Allerdings kann der Kurs lange vor dem Ablaufdatum (drei Monate vor dem Enddatum) "im Voraus" absolviert werden, und das Enddatum des neuen Kurses ist das Enddatum des alten Kurses plus ein Jahr.
  4. Gültigkeit des VOG
    Ab dem 1. Januar 2022 wird die Gültigkeit des VOG, das für die Abfertigung sicherer Luftfracht erforderlich ist, auf drei Jahreverkürzt .
    Hintergrundüberprüfungen, die vor dem 31. Dezember 2021 abgeschlossen wurden, bleiben bis zu ihrem Ablaufdatum oder bis Juni 2024 gültig, je nachdem, was zuerst eintritt.

Was bedeutet das für Sie?

  • VOG-Prüfungen, die vor dem 1. Juli 2019 positiv abgeschlossen wurden (siehe Ausgabedatum auf dem VOG), bleiben für die vollen 5 Jahre gültig
  • Positive VOG-Prüfungen, die zwischen Juli 2019 und 31. Dezember 2021 abgeschlossen wurden, laufen nun am 30. Juni 2024 aus.
  • VOG-Prüfungen, die am oder nach dem 1. Jänner 2022 positiv abgeschlossen werden, sind maximal 3 Jahre lang gültig.